Sodikart Line-up 2016 steht

Anthony Abbasse und Bas Lammers vertreten im kommenden Jahr das offizielle Sodikart Werksteam in der Schaltkart-Klasse. Das Duo tritt wieder bei allen großen internationalen Events an und möchte an die zuletzt starken Erfolge anknüpfen. 

 

Das Jahr 2015 war ein erfolgreiches für Sodikart. Die Franzosen landeten mit drei Fahrern unter den Top-Fünf der KZ Kart Weltmeisterschaft. Sie gewannen das X30 International Final und ein Event der CIK-FIA KZ Kart Europameisterschaft. Zusätzlich standen in zahlreichen nationalen Meisterschaften Sodikart-Fahrer auf den obersten Treppchen der Siegerpodien.

 

Die Arbeit als Werksfahrer umfasst für die beiden Routiniers aber noch viel mehr, als nur Rennen fahren. Beide sind eng in die Entwicklungs- und Testarbeit der neuen Chassis eingebunden und lassen ihre jahrelange Erfahrung einfließen.

 

In Deutschland vertritt seit 2015 Beule Kart aus Hagen die erfolgreichen Modelle und feierte auf nationaler Ebene ebenfalls große Erfolge. Teamchef Joachim Beule ist begeistert von der Leidenschaft: „Man merkt bei Sodikart, dass das gesamte Team mit Freude an dem Produkt arbeitet. Die Chassis verfügen über zahlreiche Details und liefern eine gute Performance. Wir sind stolz über die enge Kooperation und weiten unser Engagement in 2016 weiter aus.“

 

Neben dem Start in den CIK-FIA Klasse, ist Sodikart auch in den Singlebrandserien von Rotax und IAME stark vertreten. Erstmalig stattete Sodikart in diesem Jahr bei den Rotax Max Challenge Grand Finals zwei Klassen aus. Neben den Senioren, traten auch die Finalisten der DD2 Masters mit den Einheitschassis an.

 

Mitte Januar ist Sodikart wieder auf der internationalen Kartmesse in Offenbach am Main vertreten und stellt dort die neusten Modelle für das Jahr 2016 vor.

Quelle: www.sodikart.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0